Alpenbiker.eu - ...für begeisterte Alpentourer.


Alpenbiker.eu » Berichte und Bilder » Norwegen für Fortgeschrittene!

Alpenbiker.eu » Gemeinschaft » Berichte und Bilder » Norwegen für Fortgeschrittene! » Hello Guest [Login|Register]
Last Post | First Unread Post Print Page | Recommend to a Friend | Add Thread to Favorites
Pages (10): « first ... « previous 2 3 [4] 5 6 next » ... last » Post New Thread Post Reply
Go to the bottom of this page Norwegen für Fortgeschrittene!
Author
Post « Previous Thread | Next Thread »
motorradrudi motorradrudi is a male
Alpenbiker.eu Team


images/avatars/avatar-1803.jpg

Registration Date: 26.09.2006
Posts: 11,930

Auf Map anzeigen



Wohnort: Sonthofen
Motorrad: Honda ST 1100 Pan European

Level: 60 [?]
Experience: 55,532,771
Next Level: 55,714,302

181,531 points of experience needed for next level

Thread Starter Thread Started by motorradrudi
Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

quote:
Original von Dieter_N
quote:
Original von motorradrudi
Auf der Fahrt nach Jettvik (Dauer 1 Stunde) wird der Polarkreis überschritten, was durch Weltkugel am Ufer dargestellt wird. Sicher eins der am häufigsten fotografierten Motive auf dem Weg zu den Lofoten bzw. zum Nordkap.

Abschließend ist für diesen Abschnitt zu sagen, dass die RV 17 „Kystriksveien“ nicht umsonst eine der „schönsten Touristenstraßen der Welt“ ist!

Einfach schön!

Jeder Kilometer bietet neue Eindrücke.


Die Strecke ist einfach sensationell.

Am Saltstraumen gab es nichts zu fotografieren?


Hallo Dieter,

hat sich nicht ergeben!

Beste Grüße
Rudi

__________________
Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont. (Konrad Adenauer)

Rudi's Motorradtouren
09.09.2016 21:13 motorradrudi is offline Send an Email to motorradrudi Homepage of motorradrudi Search for Posts by motorradrudi Add motorradrudi to your Buddy List Add motorradrudi to your Contact List
motorradrudi motorradrudi is a male
Alpenbiker.eu Team


images/avatars/avatar-1803.jpg

Registration Date: 26.09.2006
Posts: 11,930

Auf Map anzeigen



Wohnort: Sonthofen
Motorrad: Honda ST 1100 Pan European

Level: 60 [?]
Experience: 55,532,771
Next Level: 55,714,302

181,531 points of experience needed for next level

Thread Starter Thread Started by motorradrudi
Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

10. Reisetag, Sonntag, 14. August 2016

Heute sollte es auf die Lofoten gehen!

Ein strahlend blauer Himmel begrüßte uns am Morgen und nur einige wenige Wolken waren zu sehen – deutlich besser als am Vortag.

Zunächst noch ein paar Fotos von der Hütte, die wir die letzten zwei Nächte genutzt hatten.











Gegen 8:30 Uhr waren wir am Fährhafen und stellten uns in die Reihe der Wartenden.





Kurz danach sahen wir bereits einen Mann von troghatten.no – die die Fähre von Bodø nach Moskenes betreiben – entlang der Fahrzeuge laufen und die Tickets zu verkaufen. Als er zu uns kam, stellte ich fest, dass der Preis vor Ort günstiger ist als online!

Für Auto plus Fahrer sowie eine zusätzliche Person sind 901 NOK zu entrichten – online 1001 NOK also 100 NOK mehr!!!

Ich hatte selber schon vorgehabt online zu buchen, hatte mich aber aufgrund von Berichten im Internet und der Tatsache, dass jetzt Mitte August die Hauptsaison langsam vorbei war, entschieden doch erst an der Fähre zu zahlen.

40% der Kapazität der Fähre werden für online-Buchungen vorgehalten, die restlichen 60% für diejenigen, die erst am Fährhafen zahlen.

Wenn man also nicht ZU spät am Fährhafen eintrifft, sollte man immer ein Ticket bekommen – in der Hauptsaison ist es sicher ratsam relativ früh dort zu sein um sicher zu gehen.

Bereits um 9:00 Uhr wurde mit dem Beladen der Fähre begonnen. Zunächst die Motorräder, dann die „Vorbucher“ und zum Schluss die übrigen Fahrzeuge. Als wir an die Reihe kamen, hatten wir das Glück, dass zwei Fahrzeuge vor uns die Klappe zum Unterdeck geschlossen wurde und wir auf dem oberen Fahrzeugdeck einfahren konnten. Dazu kam dann noch, dass wir dann direkt als 1. Fahrzeug in unserer Reihe standen und später beim Wegfahren unmittelbar bei den ersten Fahrzeugen waren, die die Fähre verlassen konnten. Die Motorräder übrigens, konnten zwar als erste auf die Fähre fahren, mussten am Ziel aber sicher etwas länger warten um von der Fähre zu kommen, da die Motorräder in Ausbuchtungen links und rechts der Autoreihen abgestellt werden mussten und so beim Verlassen erst nach den Autos wieder losfahren konnten!







Das Wetter war also an diesem Tag traumhaft schön und so konnten wir die Überfahrt – bei ruhiger See – genießen.















__________________
Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont. (Konrad Adenauer)

Rudi's Motorradtouren
10.09.2016 07:27 motorradrudi is offline Send an Email to motorradrudi Homepage of motorradrudi Search for Posts by motorradrudi Add motorradrudi to your Buddy List Add motorradrudi to your Contact List
motorradrudi motorradrudi is a male
Alpenbiker.eu Team


images/avatars/avatar-1803.jpg

Registration Date: 26.09.2006
Posts: 11,930

Auf Map anzeigen



Wohnort: Sonthofen
Motorrad: Honda ST 1100 Pan European

Level: 60 [?]
Experience: 55,532,771
Next Level: 55,714,302

181,531 points of experience needed for next level

Thread Starter Thread Started by motorradrudi
Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Die Lofoten rückten immer näher und immer mehr Details wurden sichtbar. Ein gewaltiger Anblick.



















Nach dem Verlassen der Fähre fuhren wir zunächst links bis Å, wo die E 10, die Hauptstraße auf den Lofoten endet.





Dann kehrten wir um und machten uns auf den Weg zu unserer gebuchten Hütte auf dem Lyngvaer Lofoten Bobilcamping, Kleppstad. Natürlich nicht, ohne den ein oder anderen Fotostopp einzulegen und die herrliche Landschaft der Lofoten zu genießen.



Insbesondere Reine hat es mir angetan – einfach ein malerischer Anblick!



Am Abend in der Hütte hab ich dann gleich mein bisheriges Desktopbild durch das Panorama von Reine ersetzt!!!













Auf dem Lyngvaer Lofoten Bobilcamping angekommen, fragte ich dann an der Rezeption nach unserer gebuchten Hütte – alles klar! Den Preis von 600 NOK/Tag für 5 Tage musste ich gleich entrichten und erhielt den Schlüssel. Die Hütte ist knapp 500 m von der Rezeption entfernt. Zunächst fuhren wir über einen Schotterweg in die Richtung. Dann kamen wir zu ein paar Häusern links und rechts und scheinbar ging es nicht weiter! Ich stieg aus und ging den schmalen Fahrweg weiter und sah unser Domizil für die nächsten Tage - VOLLTREFFER. top





Die Hütte ist einfach genial!

Dusche und WC in der Hütte, im Innern geräumig und dann die Lage!









Der Blick von der Terrasse kann einfach nur als TRAUMHAFT SCHÖN bezeichnet werden!!! glubsch



Hier würden wir gern ein paar Tage bleiben.

Am Abend genossen wir den Blick auf das Wasser und die umliegenden Berge. Jetzt Mitte August blieb es noch bis ca. 23:00 Uhr hell!







Gefahrene Strecke: 126 km

Strecke des 10. Reisetages!

__________________
Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont. (Konrad Adenauer)

Rudi's Motorradtouren
10.09.2016 07:31 motorradrudi is offline Send an Email to motorradrudi Homepage of motorradrudi Search for Posts by motorradrudi Add motorradrudi to your Buddy List Add motorradrudi to your Contact List
Markus #62 CH


images/avatars/avatar-1961.jpg

Registration Date: 16.12.2006
Posts: 2,814

Auf Map anzeigen



Wohnort: bei Zürich
Motorrad: Honda Crosstourer VFR 1200X bis 13.3.17

Level: 51 [?]
Experience: 12,870,499
Next Level: 13,849,320

978,821 points of experience needed for next level

Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Einfach toll, Genuss pur smile danke top

__________________
Gruss Markus

ab 2002: 2xPan ST1100, 1xPan ST1300 mit total 550'000km, ab 07/16 bis 03/17 Honda Crosstourer VFR 1200X, rot/schwarz

Wem das Wasser bis zum Hals steht, der kann es sich nicht mehr leisten, den Kopf hängen zu lassen
10.09.2016 16:34 Markus #62 CH is offline Send an Email to Markus #62 CH Search for Posts by Markus #62 CH Add Markus #62 CH to your Buddy List
motorradrudi motorradrudi is a male
Alpenbiker.eu Team


images/avatars/avatar-1803.jpg

Registration Date: 26.09.2006
Posts: 11,930

Auf Map anzeigen



Wohnort: Sonthofen
Motorrad: Honda ST 1100 Pan European

Level: 60 [?]
Experience: 55,532,771
Next Level: 55,714,302

181,531 points of experience needed for next level

Thread Starter Thread Started by motorradrudi
Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

quote:
Original von Markus #62 CH
Einfach toll, Genuss pur smile


Aber sicher!!! smile


und weiter geht's:


11. Reisetag, Montag, 15. August 2016

Das Wetter am Morgen war eher trüb und es regnete hin und wieder ein wenig.

So ließen wir es ruhig angehen und fuhren erst gegen Mittag nach Svolvaer um ein paar kleinere Einkäufe zu tätigen.

Am Abend genossen wir dann wieder den Blick von der Hütte



Gefahrene Strecke: 50 km

__________________
Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont. (Konrad Adenauer)

Rudi's Motorradtouren
10.09.2016 17:37 motorradrudi is offline Send an Email to motorradrudi Homepage of motorradrudi Search for Posts by motorradrudi Add motorradrudi to your Buddy List Add motorradrudi to your Contact List
Pages (10): « first ... « previous 2 3 [4] 5 6 next » ... last » Tree Structure | Board Structure
Jump to:
Post New Thread Post Reply
Alpenbiker.eu » Gemeinschaft » Berichte und Bilder » Norwegen für Fortgeschrittene!

Unterkunftsempfehlung:
Hotel Schwarzer Adler (Tannheim), Landhotel Albrecht (Missen-Wilhams),

Italien: Hotel Cristallo (Levico Terme)

Datenschutzerklärung:
Datenschutzerklärung